IMG_9429

Husøy, Senja (Lappland, Norwegen), November 2017                                                                                                                      Foto © Jann Marschner

 

Die Fotografie hat mich mein Leben lang begleitet – als Jugendlicher im Fotolabor meines Bruders, als Student bei Theater- und Hochzeitsreportagen oder in den letzten Jahren als Bildchronist meiner Familie.

Seit 2010 konzentriere ich mich auf die Landschaftsfotografie. Diese Art der Fotografie schafft Freiräume, sie ermöglicht es mir immer wieder, mich von den Alltagsverpflichtungen zu lösen und ganz spezielle Momente der Wahrnehmung zu erleben. Oft geniesse ich die Einsamkeit, es macht mir aber auch grosse Freude, meine Bilder und die dazu gehörenden Geschichten mit anderen zu teilen. Ausstellungen im kleineren Rahmen mit den dazugehörenden Vernissagen bieten die beste Gelegenheit dazu!

Das Ganzheitliche der Bilder ist für mich wichtig geworden, vom Moment der Aufnahme bis hin zur Präsentation der einzelnen Fotografien. Aus diesem Grunde habe ich mich auch mit der Herstellung von Bilderrahmen und Passepartout auseinandergesetzt. So kann ich der heutigen digitalen Bilderflut begegnen, indem das einzelne (und spezielle) Bild wieder seine ihm gebührende Betrachtung und Würdigung erhält.

Im Rahmen eines Fotoworkshops habe ich im September 2010 den schottischen Fotografen Bruce Percy kennengelernt. Seine ganz spezielle Art der Optik und Reflektion fasziniert mich und begleitet mich seither! Ausserdem gibt es immer wieder spannende Treffen mit engagierten Fotografen: João Pedro Silva, Sonja Grubenmann, Peter Böhni und Dorin Mantoiu.

Nächstes geplantes Fotoprojekt: Azoreninseln (2018)